Pull down to refresh...
zurück

Auto fährt in Frauenstreik-Umzug in Zürich

Am grossen Umzug zum Frauenstreik in Zürich ist es zu einem Zwischenfall gekommen. Ein Auto ist in den Umzug gefahren, teilt die Stadtpolizei Zürich mit. Verletzt worden ist niemand. Der Fahrer des Autos wurde verhaftet.

14.06.2019 / 21:11 / von: sap
Seite drucken Kommentare
0
Am grossen Umzug zum Frauenstreik in Zürich ist ein Auto in den Umzug gefahren. (Symbolbild: RADIO TOP/Elena Oberholzer)

Am grossen Umzug zum Frauenstreik in Zürich ist ein Auto in den Umzug gefahren. (Symbolbild: RADIO TOP/Elena Oberholzer)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Er wurde der Staatsanwaltschaft zugeführt. Diese klärt ab, ob der Mann absichtlich in das abgesperrte Gebiet bei der Kreuzung Tal-/Pelikanstrasse gefahren ist. Die Polizei sucht Zeugen zum Vorfall.

Am Rande des Umzugs ist es zu weiteren kleineren Zwischenfällen gekommen. So kam zu vereinzelten Sprayereien und es wurden mehrfach Pyros gezündet.

Insgesamt zieht die Polizei ein positives Fazit zum Frauenstreik in Zürich. Dieser sei sehr friedlich über die Bühne gegangen.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Vorfall bei der Verzweigung Tal-/Pelikanstrasse, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, 0 444 117 117 zu melden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare