Pull down to refresh...
zurück

Autofahrer nach Flucht in Stäfa verhaftet

Ein Autofahrer hat sich am Samstagmorgen in Küsnacht einer Polizeikontrolle zu entziehen versucht. Nach kurzer Flucht wurde er in Stäfa verhaftet.

08.05.2021 / 18:39 / von: lpe/sda
Seite drucken Kommentare
0
Die Polizei konnte den Mann festnehmen. (Symbolbild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Die Polizei konnte den Mann festnehmen. (Symbolbild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Kurz vor sieben Uhr wollte eine Patrouille der Kantonspolizei Zürich den Lenker eines am Küsnachter Berg stehenden Personenwagens kontrollieren. Grund war eine Meldung aus der Bevölkerung, wie die Kantonspolizei Zürich am Samstag mitteilte.

Als der Mann die Polizisten sah, sei er mit übersetzter Geschwindigkeit Richtung Herrliberg gefahren. Die Haltezeichen des hinter ihm fahrenden Polizeiautos habe er ignoriert.

Unter Missachtung der Verkehrsregeln setzte er laut Polizei seine Flucht fort. Mithilfe einer zusätzlich angeforderten Patrouille konnte die Polizei den Autofahrer schliesslich am Waldrand in Stäfa anhalten und trotz heftiger Gegenwehr festnehmen. Der 25-Jährige hält sich illegal in der Schweiz auf, wie die Kantonspolizei Zürich weiter schrieb.

Kurz vor der Verhaftung kam es demnach für die Polizisten zu bedrohlichen Situationen, so dass von ihrer Seite ein Schussabgabe erfolgte. Verletzt wurde niemand.

Bei seiner Flucht beschädigte der Autofahrer zwei Polizeifahrzeuge sowie privates Eigentum. Im Fluchtfahrzeug stellte die Polizei eine kleine Menge Kokain sicher. Der Autofahrer wurde der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare