Pull down to refresh...
zurück

Bassersdorfer Fasnacht fällt Corona zum Opfer

Es ist ein Schlag ins Gesicht für die Fasnachtshochburg Bassersdorf. Erstmals in der Geschichte fällt der Anlass komplett aus.

12.01.2021 / 20:07 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Es ist das erste Mal, dass die Fasnacht in Bassersdorf komplett ins Wasser fällt. (Symbolbild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Es ist das erste Mal, dass die Fasnacht in Bassersdorf komplett ins Wasser fällt. (Symbolbild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Vielen dürfte es schon länger klar gewesen sein: Die Fasnacht wird es 2021 nicht geben. Zu diesem Schluss sind auch die Verantwortlichen der Bassersdorfer Fasnacht gekommen. Für das Fakoba war bereits vor den Festtagen klar, dass ein solcher Anlass nicht durchführbar ist, berichtet «landbote.ch».

Es ist das erste Mal in der 600-jährigen Geschichte des Festes, dass es komplett ausfällt. Lediglich einmal, 1966, fand der Umzug nicht statt. Auch damals war eine Seuche der Grund: Die Maul- und Klauenseuche. Die für den Menschen ungefährliche Seuche raffte in der Schweiz fast rund 37'000 Tiere dahin. Damals konnten immerhin Bockabende, Beizenfasnacht und Maskenbälle stattfinden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare