Pull down to refresh...
zurück

Bauarbeiter stirbt bei Arbeitsunfall in Stadt Zürich

Am Mittwoch stürzte ein Mann bei Gerüstbauarbeiten im Zürcher Kreis 7 mehrere Meter in die Tiefe. Der 28-Jährige verstarb noch vor Ort an den Folgen seiner Verletzungen.

23.09.2020 / 15:08 / von: asl
Seite drucken Kommentare
0
Der 28-Jährige stürzte aus bisher unklaren Gründen bei Gerüstbauarbeiten in die Tiefe. (Symbolbild: pixabay.com/Ulrike Leone)

Der 28-Jährige stürzte aus bisher unklaren Gründen bei Gerüstbauarbeiten in die Tiefe. (Symbolbild: pixabay.com/Ulrike Leone)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Mittwochmorgen ereignete sich im Zürcher Kreis 7 ein tödlicher Arbeitsunfall, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt. Ein Mann stürzte bei Gerüstbauarbeiten aus bisher noch unklaren Gründen mehrere Meter in die Tiefe. Der 28-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

Die genauen Umstände, die zum Unfall geführt haben, werden durch den Unfalltechnischen Dienst der Stadtpolizei Zürich und durch Detektive derzeit abgeklärt. Das rechtsmedizinische Institut klärt die genaue Todesursache ab.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare