Pull down to refresh...
zurück

Brasilianisches Konsulat in Zürich mit Farbe verwüstet

In Zürich haben Unbekannte einen Farbanschlag auf das Brasilianische Konsulat verübt. Der Anschlag habe im Lauf des Wochenendes stattgefunden. Die Ermittlungen laufen.

23.09.2019 / 09:49 / von: mco
Seite drucken Kommentare
0
Das Konsulat befindet sich an der Stampfenbachstrasse in Zürich. (Bild: twitter.com/schmid_claudio)

Das Konsulat befindet sich an der Stampfenbachstrasse in Zürich. (Bild: twitter.com/schmid_claudio)

Nicht nur der Eingagnsbereicht, sondern auch die Fassade wurde mit Farbe verschmutzt. (Bild: twitter.com/schmid_claudio)

Nicht nur der Eingagnsbereicht, sondern auch die Fassade wurde mit Farbe verschmutzt. (Bild: twitter.com/schmid_claudio)

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, weiss aber noch nicht, wer hinter dem Farbanschlag steckt. (Bild: twitter.com/schmid_claudio)

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, weiss aber noch nicht, wer hinter dem Farbanschlag steckt. (Bild: twitter.com/schmid_claudio)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

SVP-Kantonsrat Claudio Schmid kommt auf dem Weg zu seiner Arbeit am Brasilianischen Konsulat vorbei und sieht, dass dieses Opfer eines Farbanschlages geworden ist. Auf Twitter veröffentlicht er die Bilder der Verwüstung. 

 

Das brasilianische Konsulat wurde Ziel eines hinterhältigen Anschlags. Mutmassliche linksradikale Extremisten stehen im Vordergrund. Polizei ermittelt. pic.twitter.com/K8dY1DiPzx

— Claudio Schmid (@schmid_claudio) 23. September 2019

 

Die Stadtpolizei Zürich bestätigt auf Anfrage von RADIO TOP die Meldung von «20 Minuten». Details kann die Polizei jedoch noch nicht bekanntgeben. Sie bestätigt lediglich, dass die Ermittlungen laufen. 

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare