Pull down to refresh...
zurück

Der EHC Kloten ist wegen zu vieler Covid-Fälle spielunfähig

Der EHC Kloten wird bis und mit 8. Januar keine Spiele in der Swiss League bestreiten können. Bei den Klotener fallen zu viele Spieler aus.

01.01.2022 / 16:42 / von: jmi/lny
Seite drucken Kommentare
0
Der EHC Kloten kann die nächsten zwei Spiele nicht bestreiten. Im Team gibt es zu viele Corona-Fälle. (Archivbild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Der EHC Kloten kann die nächsten zwei Spiele nicht bestreiten. Im Team gibt es zu viele Corona-Fälle. (Archivbild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Team der Flughafenstädter fallen zu viele Spieler wegen einer Covid-19 Infektion aus. Deshalb werden die nächsten zwei Spiele des EHC Kloten verschoben, wie die Liga mitteilt. Die kommenden Spiele in der Swiss League gegen den EHC Visp und die GCK Lions  werden verschoben. Die Verschiebedaten werden zu gegebener Zeit kommuniziert. Die Partie gegen die EVZ Academy vom Dienstag, 4. Januar, war aufgrund der Quarantäne der Zuger bereits verschoben.

Der EHC Kloten bestätigt auf Anfrage von RADIO TOP, dass es im Team mehrere Corona-Fälle gibt. Eine Quarantäne sei aber nicht verhängt worden. Auch bei weiteren Teams aus der Region ist es wegen Corona-Fällen zu Spielverschiebungen gekommen. Betroffen sind unter anderem der HC Thurgau, der EHC Winterthur und die Rapperswil-Jona Lakers.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare