Pull down to refresh...
zurück

Deutschland ernennt Schweiz zum Corona-Hochrisikogebiet

Wegen hoher Corona-Infektionszahlen stuft die deutsche Regierung ab Sonntag die Schweiz und auch Polen als Hochrisikogebiete ein. Das gab das Robert Koch-Institut am Freitag bekannt.

03.12.2021 / 12:49 / von: mma
Seite drucken Kommentare
2
Ab Sonntag gilt die Schweiz als Risikogebiet.(Archivbild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Ab Sonntag gilt die Schweiz als Risikogebiet.(Archivbild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

Wer aus einem Hochrisikogebiet nach Deutschland einreist und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss für zehn Tage in Quarantäne und kann sich frühestens fünf Tage nach der Einreise mit einem negativen Test davon befreien.

Auch Liechtenstein, Jordanien und Mauritius werden so eingestuft. Von der Risikoliste gestrichen werden Thailand, Usbekistan und St. Vincent und die Grenadinen in der Karibik.

Mit der Einstufung als Hochrisikogebiet verbunden ist automatisch auch eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts in Berlin für nicht notwendige touristische Reisen. Sie erleichtert Touristen die kostenlose Stornierung bereits gebuchter Reisen, bedeutet aber kein Reiseverbot.

Beitrag erfassen

Realität
am 03.12.2021 um 20:45
Ach ja, die Deutschen machen wieder seit langem Europa verrückt, man kennt ja das aus der Geschichte.Wenn Deutschland Ruft sollen alle folgen.Kein Wunder mag niemand die Deutschen mit ihrer Art "von oben herab"Dabei haben sie in ihrem Land soviel Missstände und Armut die nicht wirklich angegangen werden.Man Mallorca bezichtigt mit den Covid Zahlen zu schummeln, oder so tut als hätte sich ganz Deutschland auf Mallorca mit Covid angesteckt.
Helmut
am 03.12.2021 um 15:56
Ab welchem Alter gilt das denn ??