Pull down to refresh...
zurück

Dutzende Corona-Skeptiker demonstrieren in Zürich

Am Samstagnachmittag sind in der Stadt Zürich rund hundert Menschen zusammen gekommen, um gegen die Corona-Massnahmen des Bundes zu demonstrieren. Weil sich einige Demonstrierende nicht an die Regeln hielten, musste die Demonstration aufgelöst werden.

31.10.2020 / 18:06 / von: vsa
Seite drucken Kommentare
1
Die Demonstration der Corona-Skeptiker war bewilligt. (Bild: BRK News)

Die Demonstration der Corona-Skeptiker war bewilligt. (Bild: BRK News)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Für Samstagnachmittag wurde zu einer bewilligten Demonstration in den Zürcher Kreisen 4 und 5 aufgerufen. Im Anschluss an eine Kundgebung auf dem Helvetiaplatz hätte dann ein Marsch zum Turbinenplatz stattfinden sollen. Die Veranstaltung wurde polizeilich aufgelöst, nachdem sich die meisten Teilnehmenden nicht an die Auflagen gehalten haben. Dies schreibt die Stadtpolizei Zürich in einer Mitteilung.

Problematisch war aus polizeilicher Sicht vor allem, dass sich die meisten Teilnehmenden der Veranstaltung nicht an die geltende Maskenpflicht gehalten haben. Die Einsatzleitung nahm in der Folge Kontakt mit dem Organisator auf, der sich ebenfalls nicht an die Maskenpflicht gehalten hat. Es erfolgten Lautsprecherdurchsagen, in denen die Teilnehmenden aufgefordert wurden, Schutzmasken anzuziehen. Dieser polizeilichen Aufforderung wurde keine Folge geleistet.

Neun der demonstrierenden Personen sind verhaftet worden. Da der Organisator vor der Polizei flüchte, wurde auch er festgenommen.

Beitrag erfassen

Seahorse
am 31.10.2020 um 19:19
Es wäre zu begrüssen, wenn die medien endlich mal aufhören, immer von "corona-skeptikern" zu reden! Die wenigsten bezweifeln, dass es das Virus gibt, sondern vinterfragen die Massnahmen! Das ist ein Unterschied... genau gleich wie die positiv getesteten nicht unbedingt infiziert und krank sind..