Pull down to refresh...
zurück

Dutzende Menschen evakuiert bei Brand an Langstrasse

In der Nacht auf Freitag hat an der Zürcher Langstrasse eine Dachstockwohnung gebrannt. Die Bewohner mussten evakuiert werden. Niemand wurde verletzt.

14.02.2020 / 04:45 / von: nst/mle
Seite drucken Kommentare
0
Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort. (Bild: Twitter/Schutz & Rettung ZH)

Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort. (Bild: Twitter/Schutz & Rettung ZH)

Alle Bewohner des Hauses wurden vorsorglich evakuiert. (Bild: Twitter.com/Schutz & Rettung ZH)

Alle Bewohner des Hauses wurden vorsorglich evakuiert. (Bild: Twitter.com/Schutz & Rettung ZH)

Die Spuren des Brandes sind am Morgen danach noch sichtbar. (Bild: RADIO TOP/Sarah Frattaroli)

Die Spuren des Brandes sind am Morgen danach noch sichtbar. (Bild: RADIO TOP/Sarah Frattaroli)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In der Nähe der Bushaltestelle Militär-/Langstrasse brannte in der Nacht auf Freitag eine Dachstockwohnung. Die Bewohner der obersten zwei Stockwerke hatten das Gebäude vor dem Eintreffen der Rettungskräfte bereits selbständig über das Treppenhaus verlassen. Die Einsatzkräfte evakuierten vorsorglich die restlichen Stockwerke der Liegenschaft wie auch ein angrenzendes Gebäude. Um die Anwohner vor der Kälte und dem Regen zu schützen, hat man sie im Grossraumrettungswagen der Sanität untergebracht. Verletzt wurde aber niemand. Das schreibt Schutz & Rettung Zürich in einer Mitteilung.

Der Brand dürfte kurz nach Mitternacht ausgebrochen sein. Nach rund zwei Stunden war die Lage offenbar unter Kontrolle. Um sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen, setzten die Rettungskräfte eine Drohne ein. Mit Kettensägen und weiteren schweren Gerätschaften schnitten sie dann das Dach an mehreren Stellen auf, um an den Brandherd zu gelangen und so ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude zu verhindern.

Die meisten Bewohnerinnen und Bewohner konnten nach rund vier Stunden wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die zwei obersten Wohnungen bleiben vorläufig gesperrt. Warum es gebrannt hat, ist derzeit unbekannt. 

Wie Nachbarn den Brand miterlebt haben, erfahren Sie im Beitrag von TELE TOP:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare