Pull down to refresh...
zurück

Ehemaliger finnischer Nationaltrainer übernimmt in Kloten

Der EHC Kloten hat einen namhaften Trainer für die nächste Saison gefunden. Der 47-jährige Finne Lauri Marjamäki unterschreibt bei den Klotener einen Einjahresvertrag.

13.06.2024 / 13:11 / von: sda/msc
Seite drucken Kommentare
0
Die Mannschaft des EHC Kloten wird nächste Saison von einem Finnen gecoacht. (Archivbild: KEYSTONE/PETRA OROSZ)

Die Mannschaft des EHC Kloten wird nächste Saison von einem Finnen gecoacht. (Archivbild: KEYSTONE/PETRA OROSZ)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Marjamäki kommt vom finnischen Spitzenklub Kärpät Oulu und bringt reichlich Erfahrung mit nach Kloten. Als Headcoach von Kärpät wurde er in seiner ersten von zwei Amtszeiten zweimal finnischer Meister. Zwischen 2016 und 2018 war er Trainer des Nationalteams seines Landes, zudem war er während vier Jahren bei Jokerit Helsinki in der KHL tätig.

Der künftige Trainer habe mit seinen klaren Werten und Spielprinzipien überzeugt, schreibt der EHC Kloten in seiner Mitteilung. Ausserdem erhofft sich der Klub von Marjamäki positive Impulse für die Juniorenförderung.

«Als Nachwuchstrainer in seine Coaching-Karriere gestartet, ist er einer, der junge Spieler entwickeln und besser machen kann, was bei uns in Kloten ein grosser Teil seiner Aufgabe sein wird», sagte Sportchef Ricardo Schödler. Marjamäki stehe «für klare Spielprinzipien, Stabilität und Struktur, ohne dabei defensives Eishockey spielen zu lassen. Eine Kombination, die besser nicht zu uns passen könnte».

Marjamäki war seit Mitte Dezember vertragslos. In Kloten löst er Stephan Mair ab. Der 57-jährige Italiener folgte Ende Januar auf den als Interimscoach eingesprungenen und inzwischen nicht mehr beim Klub tätigen Sportchef Larry Mitchell und konnte die Mannschaft nicht vom zweitletzten Platz wegführen. Zuvor war der Kanadier Gerry Fleming nach nur wenigen Monaten entlassen worden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare