Pull down to refresh...
zurück

Ein Quartett als Unterstützung für das Zürcher Nachtleben

Die Bar und Club Kommission Zürich unterstützt in Kooperation mit dem Nightlife-Experten Alex Flach die Leute, welche im Zürcher Nachtleben tätig sind und während dem Coronajahr finanzielle Unterstützung benötigen.

25.09.2021 / 18:48 / von: jis/fgr
Seite drucken Kommentare
0
Das Kartenspiel soll den Fonds zusätzlich unterstützen. (Bild: TOP-Medien)

Das Kartenspiel soll den Fonds zusätzlich unterstützen. (Bild: TOP-Medien)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Viele Türsteher, DJs, und Betreiber kleiner Lokale, die Vollzeit im Nachtleben angestellt sind, haben während der Coronazeit sehr gelitten. Diese sollen mithilfe des Nachtkulturfonds unterstützt werden. Der wurde von der Bar und Club Kommission (BCK) Zürich ins Leben gerufen. Den Erlös aus dem Verkauf des neuen «Zürich Tanz Quartetts» will die BCK Zürich zum Fonds beisteuern. Von jedem verkauften Kartensett gehen zehn Franken in den Fonds.

TELE TOP war beim Verkauf vor Ort dabei:

video 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare