Pull down to refresh...
zurück

28-Jährige in Zürich von Auto erfasst und getötet

Am späten Samstagabend, kam es im Kreis 12 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einer Fussgängerin. Diese verstarb noch vor Ort. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

05.12.2021 / 11:57 / von: sda/jgu
Seite drucken Kommentare
0
Eine 28-jährige Fussgängerin wird in der Stadt Zürich angefahren und stirbt (Symbolbild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Eine 28-jährige Fussgängerin wird in der Stadt Zürich angefahren und stirbt (Symbolbild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Eine 28-jährige Frau ist am Samstagabend in Zürich von einem Auto erfasst worden. Sie verstarb noch auf der Unfallstelle.

Die Frau und ihr Begleiter seien um 22.15 Uhr auf dem Trottoir unterwegs gewesen, teilte die Stadtpolizei am Sonntag mit. Kurz danach sei es auf der Strasse zu der Kollision mit einem heranfahrenden Auto gekommen. Die Reanimationsmassnahmen durch die Beamten und Schutz & Rettung Zürich hätten die Frau nicht mehr retten können.

Ihr 28-jähriger Begleiter und der 25-jährige Autofahrer seien für Abklärungen auf die Polizeiwache gebracht und von Seelsorgern und Psychologen betreut worden. Der genaue Unfallhergang werde untersucht.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall auf der Wallisellenstrasse 362 im Kreis 12, am späten Samstagabend, 4. Dezember 2021, zwischen 22.15 Uhr und 22.25 Uhr, machen können, werden gebeten sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare