Pull down to refresh...
zurück

Erste Ermittlungen im «Fall Locher»

Die Zürcher Staatsanwaltschaft soll erste Ermittlungen gegen den SVP-Kantonsratskandidaten Stefan Locher eingeleitet haben. Das berichten verschiedene Medien am Donnerstag. Locher hatte in einem gefakten Telefongespräch mit dem Online-Magazin «Izzy» zu Wahlbetrug aufgefordert.

14.03.2019 / 16:47 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Die Zürcher Staatsanwaltschaft soll erste Ermittlungen gegen den SVP-Kantonsrats-Kandidaten Stefan Locher eingeleitet haben. (Bild: Facebook.com/Stefan Locher)

Die Zürcher Staatsanwaltschaft soll erste Ermittlungen gegen den SVP-Kantonsrats-Kandidaten Stefan Locher eingeleitet haben. (Bild: Facebook.com/Stefan Locher)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Wie diverse Medien am Donnerstag berichten, soll die Zürcher Staatsanwaltschaft Vorermittlungen im Fall des SVP-Kandidaten Stefan Locher eingeleitet haben. Am Freitag wollen sich die Beteiligten an einer Mediekonferenz zum Fall äussern. 

Locher hatte in einem gefakten Telefongespräch mit dem Online-Magazin «Izzy» zu Wahlbetrug aufgefordert.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare