Pull down to refresh...
zurück

«Es zeigt, dass die Früherkennung funktioniert»

Am Mittwoch wurden sechs junge Rechtsextreme aus den Kantonen Zürich und Luzern verhaftet. Sie sind mutmassliche Mitglieder der «Eisenjugend». RADIO TOP hat nachgefragt, was laut einem Experten für Rechtsextremismus die wichtigsten nächsten Schritte sind.

20.01.2021 / 20:06 / von: asl
Seite drucken Kommentare
0
Die Früherkennung ist ein wichtiges Mittel im Kampf gegen Rechtsextremismus. (Symbolbild: pixabay.com/Free-Photos)

Die Früherkennung ist ein wichtiges Mittel im Kampf gegen Rechtsextremismus. (Symbolbild: pixabay.com/Free-Photos)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwoch sechs Rechtsextreme verhaftet. Die jungen Erwachsenen sollen mutmassliche Mitglieder der «Eisenjugend» sein. Diese Gruppe hat in der Vergangenheit bereits für Schlagzeilen gesorgt. Unter anderem, weil sie zum Rassenkrieg aufgerufen haben.

RADIO TOP hat mit einem Experten über die Verhaftung und die nächsten Schritte gesprochen:

Audio

Dass es zur Verhaftung gekommen ist, ist laut Philipp Frei, Experte für Rechtsextremismus und Jugendanwalt, nicht verwunderlich. «Man sieht in der Schweiz und in anderen Ländern eine gewisse Extremisierung», sagt er gegenüber RADIO TOP.

«Es zeigt, dass die Früherkennung funktioniert», sagt Urs Allemann, Leiter Fachstelle Extremismus und Gewaltprävention Winterthur, zu den sechs Verhaftungen.

Die Kantonspolizei hat bei den Verhaftungen auch Schusswaffen sichergestellt. Doch das ist für Frei kein Grund um Alarm zu schlagen. Wichtig sei jetzt, dass man die Gewaltbereitschaft der Verhafteten untersucht. Doch trotzdem sollte man die extremistischen Strömungen in der Schweiz ernst nehmen. Laut Frei sei Extremismus ein Thema, dass die Präventionsstellen der Schulen nicht alleine bekämpfen könne. Er appelliert an die Gesellschaft, sich zu hinterfragen, welche Chance man Jugendlichen biete und ob man die Probleme von jungen Erwachsenen ernst nehme.

Wichtig ist Philipp Frei auch, dass man diesen Menschen hilft, wieder aus der rechtsextremen Szene auszutreten.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare