Pull down to refresh...
zurück

ETH Zürich mit neuer Schulleitung

Nach Mobbingvorwürfen und Negativschlagzeilen erweitert die ETH Zürich nun ihre Schulleitung um zwei Bereiche. Für die Bereiche Personalentwicklung und Wissenstransfer hat die Hochschule ihre Leitung von fünf auf sieben Mitglieder vergrössert.

25.09.2020 / 13:28 / von: lpe
Seite drucken Kommentare
0
Die beiden neuen ETH-Vizepräsidentinnen Vanessa Wood (links) und Julia Dannath-Schuh (rechts). (Bild: Keystone/ETH Zürich/Markus Bertschi)

Die beiden neuen ETH-Vizepräsidentinnen Vanessa Wood (links) und Julia Dannath-Schuh (rechts). (Bild: Keystone/ETH Zürich/Markus Bertschi)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Hochschule will damit auf das starke Wachstum der vergangenen Jahre reagieren. Seit dem Jahr 2000 hat sich die Anzahl Studierender an der ETH Zürich mehr als verdoppelt, die Anzahl der Mitarbeitenden ist um über 60 Prozent gestiegen. Mit der Erweiterung der Schulleitung will sich die ETH nun für weitere Herausforderungen und weiteres Wachstum rüsten

Zwei Frauen in der neuen Schulleitung

Der ETH-Rat hat Julia Dannath-Schuh zur neuen Vizepräsidentin für Personalentwicklung und Leadership und Vanessa Wood zur neuen Vizepräsidentin für Wissenstransfer und Wirtschaftsbeziehungen ernannt, wie die ETH Zürich am Freitagmorgen mitteilte.

Mobbingvorwürfe und Machtmissbrauch in der jüngsten Vergangenheit der ETH Zürich haben das Image der Hochschule stark angekratzt. Das neue Vizepräsidium für den Bereich Personalentwicklung und Leadership soll Negativschlagzeilen künftig vermeiden.

Details zur neuen Schulleitung im Beitrag von RADIO TOP:

audio

Beitrag erfassen

Keine Kommentare