Pull down to refresh...
zurück

FCZ-Leistungszentrum als erstes in der Schweiz zertifiziert

Der Schweizerische Fussballverband vergibt zum ersten Mal das Zertifikat für ein Leistungszentrum. Der FC Zürich ist schon seit längerem bestrebt, den Nachwuchs zu fördern. Einziges Manko ist die Infrastruktur, sonst wurden alle Anforderungen erfüllt.

15.08.2019 / 17:33 / von: cob/mma
Seite drucken Kommentare
0
Das Provisorium wird durch einen Neubau ersetzt. (Bild: Screenshot/TELE TOP)

Das Provisorium wird durch einen Neubau ersetzt. (Bild: Screenshot/TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Seit ungefähr drei Monaten stehen auf dem Trainingsgelände im Heerenschürli mehrere Container. Diese dienen als Provisorium für Büroräumlichkeiten, Fitnessgeräte, Massageliegen und sollen bald durch ein «FC Zürich Campus» ersetzt werden.

Der Grund für dieses Provisorium sind die Anforderungen des Schweizerischen Fussballverbandes. Für den Verband ist es wichtig, dass alle notwendigen Angelegenheiten eines Vereins nahe beieinander liegen. Nur so könne eine gute Ausbildung und Förderung für kommende Talente gewährleistet werden.

Durch die bauliche Anpassung, welche den Verein 250'000 Franken gekostet hat, wurde dem Verein das Zertifikat für sein Leistungszentrum überreicht. Dies ist eine Premiere, der FC Zürich hat als erster Verein in der Schweiz das Zertifikat erhalten.

Im Interview mit TELE TOP nennt Ancillo Canepa die Gründe für seine Bemühungen um das Zertifikat des SFV:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare