Pull down to refresh...
zurück

FCZ-Präsident Ancillo Canepa positiv auf Corona getestet

Der FC Zürich hat einen weiteren Coronavirus-Fall. Der Präsident Ancillo Canepa wurde positiv getestet. Damit steigt die Zahl der Infizierten beim FCZ auf zehn.

12.07.2020 / 17:55 / von: sbr
Seite drucken Kommentare
0
(Bild: KEYSTONE/ ANTHONY ANEX)

(Bild: KEYSTONE/ ANTHONY ANEX)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Beim FC Zürich weitet sich die Zahl der Coronavirus-Fälle weiter aus. Nach sechs Spielern und drei Staff-Mitgliedern ist nun auch bekannt, dass Präsident Ancillo Canepa infiziert ist. Dies schreibt der FC Zürich in einer Mitteilung. «Wie ich öffentlich bereits mitgeteilt habe, war ich mit dem Mannschaftsbus unterwegs nach Neuenburg und zurück nach Zürich. Deshalb habe auch ich mich in Quarantäne begeben und einen Corona-Test machen lassen», wird Canepa zitiert.

Das positive Ergebnis sei im am Sonntagnachmittag mitgeteilt worden. Symptome habe Canepa keine, er fühle sich gut. «Gemäss Schutzkonzept habe ich mich jetzt in Isolation begeben und werde die weitere Entwicklung abwarten», heisst es weiter.

Der erste positive Coronatest fiel bei Verteidiger Mirlind Kryeziu aus. Seit Freitag ist deshalb die gesamte 1. Mannschaft in Quarantäne. Wie es mit dem Spielbetrieb im Schweizer Fussball weitergeht ist bisher unklar, die Swiss Football League will am Montag darüber informieren. Denn nebst dem FC Zürich haben auch GC Zürich sowie der FC St.Gallen Coronavirus-Fälle. Eine ausführliche Übersicht über die Coronavirus Fäll im Schweizer Fussball gibt es hier.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare