Pull down to refresh...
zurück

FCZ-Spieler müssen in Quarantäne

Nach dem positiven Coronafall beim FC Zürich muss nun die gesamte Mannschaft in eine zehntägige Quarantäne. Die nächsten beiden Partien gegen den FC Sion und den FC Basel werden verschoben.

10.07.2020 / 18:24 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Die gesamte Mannschaft inklusive Staff des FC Zürichs muss in Quarantäne. (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Die gesamte Mannschaft inklusive Staff des FC Zürichs muss in Quarantäne. (Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der positive Coronabefund von FCZ-Verteidiger Mirlind Kryeziu hat Folgen für die gesamte Mannschaft. Nach Rücksprache mit der kantonalen Gesundheitsdirektion müssen sämtliche Spieler und Staffmitglieder der ersten Mannschaft, welche beim Auswärtsspiel in Neuchâtel vor Ort waren, für zehn Tage bis und mit dem 17. Juli 2020 in Quarantäne, teilt der Verein am Freitagabend mit.

Was die Spielergewerkschaft der Liga vorwirft – im Beitrag von RADIO TOP:

audio

Die anstehenden Spiele gegen den FC Sion und den FC Basel werden verschoben. Auch die Partie gegen Meister YB steht auf der Kippe. Über das weitere Vorgehen und mögliche Neuansetzungen der Spiele befinde sich der FC Zürich in engem Austausch mit der Swiss Football League.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare