Pull down to refresh...
zurück

Früher in die Ferien: Wenn Bussen weniger schlimm sind

Eltern nehmen ihre Kinder aus der Schule, um früher in die Ferien zu fliegen. Dafür können Eltern gebüsst werden. Das nehmen manche von ihnen aber gerne in Kauf.

19.08.2022 / 08:51 / von: ame
Seite drucken Kommentare
0
Flüge sind ausserhalb der Schulferien günstiger. (Archivbild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Flüge sind ausserhalb der Schulferien günstiger. (Archivbild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Dass Flüge ausserhalb der Schulferien viel günstiger sind, ist kein Geheimnis. Manchmal nehmen Eltern deshalb ihre Kinder früher aus der Schule und verreisen mit einem günstigeren Flug. Fehlen Kinder unentschuldigt oder mit einer von den Schulleitungen als fadenscheinig angesehenen Begründung, können die Schulen Eltern beim Statthalteramt anzeigen.

Das geschieht im Kanton Zürich laut dem Tages-Anzeiger rund 20 Mal pro Jahr. Meistens nehmen die Eltern dabei die Busse von 80 bis 800 Franken – je nach Anzahl der verpassten Schultage – in Kauf, die das Amt ausspricht. Die Busse ist oft tiefer als die eingesparten Flugkosten.

Selten ziehen Eltern das Verfahren an die Gerichte weiter. Kürzlich tat dies ein Vater im Bezirk Bülach, der seine Tochter drei Wochen früher aus der Schule genommen hatte.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare