Pull down to refresh...
zurück

«gemeinsam vorwärts» - Stadt Bülach kämpft fürs lokale Gewerbe

Die Coronakrise hat auch in der Stadt Bülach Spuren hinterlassen. Der Lockdown hat dem lokalen Gewerbe stark zugesetzt. Mit einer Plakatkampagne will die Stadt die Geschäfte unterstützen.

10.08.2020 / 17:28 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Auf den insgesamt elf Plakaten sind unter anderem der Stadtpräsident neben dem Stadtpräsidenten auch Bülacher Persönlichkeiten zu sehen. (Screenshot: wirtschaft-buelach.ch)

Auf den insgesamt elf Plakaten sind unter anderem der Stadtpräsident neben dem Stadtpräsidenten auch Bülacher Persönlichkeiten zu sehen. (Screenshot: wirtschaft-buelach.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Stadt Bülach kämpft mit den Nachwehen der Coronakrise. Wie überall, hat der Lockdown auch beim Bülacher Gewerbe seine Spuren hinterlassen. Um dieses wieder zu stärken, hat die Stadt die Plakatkampagne «gemeinsam vorwärts» ins Leben gerufen. Vom 10. bis 23. August 2020 ruft die Stadt die Bevölkerung dazu auf, weiterhin in den lokalen Geschäften einzukaufen und dieses zu stärken. Auf elf verschiedenen Sujets sind in Bülach bekannte Unternehmen und Gesichter zu sehen.

RADIO TOP hat mit den Verantwortlichen über die Kampagne gesprochen:

audio


Es ist nicht die erste Aktion der Stadt. Bereits im März diesen Jahres hat die Stadt in einer Lokalzeitung einen Aufruf gemacht. Unter dem gleichen Slogan konnten die Unternehmen nach Branchen zusammengefasst ihre Produkte und Dienstleistungen bewerben. 

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare