Pull down to refresh...
zurück

Grösstes Zürcher Corona-Testzentrum geht Ende August zu

Das grösste Zürcher Corona-Testzentrum auf dem Stadtzürcher Kasernenareal wird Ende August geschlossen. Die Stadt Zürich hat Eigenbedarf für das Areal angemeldet. Zur Kompensation sollen im Kanton zusätzliche Testkapazitäten bereitgestellt werden.

14.07.2021 / 10:41 / von: mle/sda
Seite drucken Kommentare
0
Die wegfallenden Testkapazitäten durch die Schliessung des Corona-Testzentrums auf dem Kasernenareal sollen kompensiert werden. (Archivbild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Die wegfallenden Testkapazitäten durch die Schliessung des Corona-Testzentrums auf dem Kasernenareal sollen kompensiert werden. (Archivbild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Das grösste Zürcher Corona-Testzentrum auf dem Stadtzürcher Kasernenareal wird Ende August geschlossen. Die kantonale Gesundheitsdirektion hat einen entsprechenden Bericht des «Tages-Anzeigers» vom Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA bestätigt. 

Das Areal nahe des Zürcher Hauptbahnhofs werde anderweitig genutzt, die Stadt Zürich habe Eigenbedarf angemeldet. Im Kanton würden jedoch zusätzliche Testkapazitäten bereitgestellt, um die Schliessung zu kompensieren, teilte die Gesundheitsdirektion mit. Sie will noch diese Woche näher informieren.

Laut «Tages-Anzeiger» stösst die geplante Schliessung des Testzentrums wegen mangelnder Testkapazitäten auf Kritik. Die Nachfrage nach Tests ist aufgrund der Ferienzeit derzeit hoch.

Anpassungen bei den Impfzentren

Die Gesundheitsdirektion will im Laufe der Woche zudem darüber informieren, ob und inwiefern es zu Anpassungen beim Angebot der Corona-Impfzentren kommt, wie sie gegenüber Keystone-SDA mitteilte. Die Impffreudigkeit der Zürcherinnen und Zürcher hat bereits merklich nachgelassen.

Ende August sind die Ferien zu Ende. Es besteht die Befürchtung, dass die Rückkehrerinnen und Rückkehrer das Coronavirus dann mit nach Hause bringen. Erst vor einer Woche forderte die Präsidentin des Schweizerischen Apothekerverbandes, Martine Ruggli, dass Impfzentren auch Tests durchhführen sollen. Denn die Apotheken in der Schweiz würden wegen des grossen Andrangs an den Anschlag kommen. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare