Pull down to refresh...
zurück

Grosseinsatz in Altstetten nach vermeintlichem Chemieunfall

In Zürich Altstetten ist es am Dienstagabend zu einem Grosseinsatz gekommen. Wie Schutz & Rettung Zürich auf Anfrage von RADIO TOP sagt, wurde ein verschlossenes Fass mit einer unbekannten Substanz entdeckt. Für die Menschen in der Umgebung bestand keine Gefahr.

04.08.2020 / 19:39 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Der Unfall soll sich beim Gebäude Genossenschaft Gleis 70 ereignet haben. (Screenshot: Google Maps/Maxar Technologies)

Der Unfall soll sich beim Gebäude Genossenschaft Gleis 70 ereignet haben. (Screenshot: Google Maps/Maxar Technologies)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In einem Bürogebäude an der Hermetschloostrasse ist es gegen 18 Uhr zu einem Grosseinsatz gekommen. «20 Minuten Online» berichtete zunächst von einem Unfall mit Chemikalien. Dies konnte Schutz & Rettung Zürich auf Anfrage von RADIO TOP jedoch nicht bestätigen. Die Feuerwehr habe Messungen vorgenommen und konnte nichts feststellen.

Fünf Personen, die in Kontakt mit der Flüssigkeit im Fass gekommen waren, wurden medizinisch erstversorgt. Ins Spital gebracht werden musste niemand. Für die Menschen in der Umgebung bestand laut Schutz & Rettung keine Gefahr. Die Flüssigkeit im Fass wird nun genauer untersucht.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare