Pull down to refresh...
zurück

Grosseinsatz in Samstagern: Eine Leiche und acht Verhaftungen

In einem Geschäftsbetrieb in Samstagern ist am Montagmorgen ein 30-jähriger Mann tot aufgefunden worden. Die Zürcher Kantonspolizei geht nach ersten Ermittlungen von einem Tötungsdelikt aus. Sie hat acht Personen verhaftet, darunter auch den mutmasslichen Täter.

03.09.2018 / 13:25 / von: vsu/sda
Seite drucken Kommentare
0
Die Kantonspolizei führte in Samstagern einen Grosseinsatz durch. (Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

Die Kantonspolizei Zürich war in Samstagern auf Grosseinsatz durch. (Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

Am Montagmorgen wurde die Leiche eines 30-jährigen Rumänen in einem Büro gefunden. (Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

Am Montagmorgen wurde die Leiche eines 30-jährigen Rumänen in einem Büro gefunden. (Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Kurz vor Mittag wurde bekannt, dass die Kantonspolizei Zürich einen Grosseinsatz im Industriegebiet von Samstagern durchführt. Nebst mehreren Fahrzeugen ist auch eine mobile Einsatzzentrale vor Ort. Zunächst war der Grund des Einsatzes unklar, auch auf Anfrage von RADIO TOP gab die Polizei keine weiteren Informationen.

Nach dem Mittag wurde bekannt, dass ein Mann in besagtem Industriegebiet umgebracht worden ist. Kurz vor 9 Uhr war die Polizei alarmiert worden, dass im Personalzimmer eines Geschäftsbetriebs ein lebloser Mann entdeckt worden sei, bestätigt die Kantonspolizei Zürich auf erneute Anfrage von RADIO TOP. Die Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des 30-jährigen Rumänen feststellen.

Auch über Twitter informiert die Kantonspolizei Zürich über den Grosseinsatz:

 

Richterswil: Toter Mann aufgefunden

Am Montag ist in Samstagern ein Mann tot aufgefunden. Aufgrund erster Erkenntnisse muss von einem Tötungsdelikt ausgegangen werden. Es sind mehrere Personen verhaftet worden.https://t.co/Bbfo5eoktZ#KantonspolizeiZürich #Blaulicht pic.twitter.com/8lATaN2Ot8

— Kantonspolizei Zürich (@KapoZuerich) 3. September 2018

 

Insgesamt verhaftete die Kantonspolizei acht Personen, darunter auch den mutmasslichen Täter. Bei diesem handelt es sich ebenfalls um einen 30-jährigen Rumänen. Die Umstände und Hintergründe der Tat sind noch unklare. Sie werden nun von Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft untersucht.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare