Pull down to refresh...
zurück

Feuer in der Recyclinghalle Glattbrugg: Sachschaden in Millionenhöhe

Beim Brand in einer Recycling-Anlage in Glattbrugg ZH ist in der Nacht auf Sonntag grosser Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache konnte noch nicht ermittelt werden.

26.09.2021 / 05:37 / von: sda/vsa
Seite drucken
Kurz nach Mitternacht gingen erste Meldungen ein, dass in Glattbrugg ein Feuer ausgebrochen ist. (Bild: BRK News)

Kurz nach Mitternacht gingen erste Meldungen ein, dass in Glattbrugg ein Feuer ausgebrochen ist. (Bild: BRK News)

Die Löscharbeiten beim Recyclinghof dauerten bis tief in die Nacht. (Bild: BRK News)

Die Löscharbeiten beim Recyclinghof dauerten bis tief in die Nacht. (Bild: BRK News)

Wegen des Feuers mussten einige Strassen in Glattbrugg stundenlang gesperrt werden. (Bild: BRK News)

Wegen des Feuers mussten einige Strassen in Glattbrugg stundenlang gesperrt werden. (Bild: BRK News)

Kurz nach MItternacht sind bei der Einsatzzentrale mehrere Anrufe eingegangen, dass es in der Recyclinghalle in Glattbrugg brenne. Dies schreibt die Kantonspolizei Zürich über die vergangene Nacht auf Sonntag in einer Mitteilung. Mehrere Einsatzkräfte sind sofort ausgerückt und in einer Halle des Recyclinghofs auf Flammen gestossen. 

Das Ausmass des Feuers erlaubte es den Einsatzkräften lange nicht, mit den Löscharbeiten zu beginnen. Diese dauerten deshalb bis tief in die Nacht. Erst nach einigen Stunden war klar: Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehr als eine Million Franken. 

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Ursache des Feuers ist bisher nicht geklärt. 

TELE TOP war vor Ort:

video