Pull down to refresh...
zurück

Hanf-Indoor-Anlage in Bülach entdeckt

Im Industriegebiet von Bülach wurde am Mittwoch eine versteckte Hanf-Indoor-Anlage entdeckt und ausgehoben. Der Täter ist geständig.

12.12.2019 / 16:04 / von: cgr
Seite drucken Kommentare
0
Die Polizei stellte 2300 illegale Hanfpflanzen sicher (Bild: Kantonspolizei Zürich)

Die Polizei stellte 2300 illegale Hanfpflanzen sicher (Bild: Kantonspolizei Zürich)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Mittwochmorgen, kurz vor 9:30 Uhr stiessen die Kantonspolizei Zürich und die Stadtpolizei Bülach im Industriegebiet Herrenwies auf eine Hanf-Indoor-Anlage. Die Betreiber versuchten, die Hanfanlage mit diversen Regalen und einer Mauer zu tarnen. Bei der Hausdurchsuchung wurden rund 2300 Hanfpflanzen sichergestellt, schreibt die Kantonspolizei Zürich in einer Medienmitteilung.

Der Betreiber der Anlage, ein 38-jähriger Mann, zeigt sich geständig. Anfänglich habe er mit der Anlage CBD Hanf produziert, um in einem weiteren Schritt das illegale THC-Marihuana herstellen zu können.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare