Pull down to refresh...
zurück

Inhaftierter im Gefängnis Horgen zündet seine Zelle an

Ein Mann hat am späten Montagabend im Gefängnis Horgen seine Zelle in Brand gesetzt und sich dabei selbst schwer verletzt. Es entstand grosser Sachschaden.

08.03.2022 / 16:37 / von: sda/ame
Seite drucken Kommentare
0
Die Feuerwehr ist am Montagabend zu einem Brand im Gefängnis Horgen gerufen worden. (Symbolbild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Die Feuerwehr ist am Montagabend zu einem Brand im Gefängnis Horgen gerufen worden. (Symbolbild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein 22-jähriger Inhaftierter des Gefängnisses Horgen hat am späten Montagabend seine Zelle in Brand gesetzt. Er erlitt dabei erhebliche Verletzungen.

Dank der schnellen Reaktion des Personals habe ein Übergreifen des Feuers auf weitere Teile des Gebäudes verhindert werden können, teilte die kantonale Justizdirektion am Dienstag mit. Der Insasse sei mit erheblichen Brandverletzungen in ein Spital gebracht worden. Anderer Personen wurden nicht verletzt, es entstand jedoch grosser Sachschaden. Die genaue Brandursache steht noch nicht fest.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare