Pull down to refresh...
zurück

Kadetten mit erstem Punktverlust

Die Kadetten Schaffhausen sind furios in die neue Handballmeisterschaft gestartet. Nun mussten sie jedoch ihren ersten Rückschlag hinnehmen. Die Kadetten Schaffhausen haben zum ersten Mal überhaupt einen Punkt abgegeben.

26.11.2021 / 03:26 / von: psc/sda
Seite drucken Kommentare
0
Die Kadetten Schaffhausen bleiben auch nach 12 Spielen in der NLA ungeschlagen. (Bild: www.kadettensh.ch)

Die Kadetten Schaffhausen bleiben auch nach 12 Spielen in der NLA ungeschlagen. (Bild: www.kadettensh.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Kadetten Schaffhausen haben im zwölften Spiel in dieser NLA-Saison erstmals einen Punkt abgegeben. Iso Sluitjers glich für GC Amicitia Zürich, den ersten Verfolger des Leaders, vier Sekunden vor dem Ende mit seinem sechsten Treffer in dieser Partie zum 33:33 aus. Die Kadetten hatten während der gesamten Partie nie in Rückstand gelegen, der maximale Vorsprung der Gäste betrug vier Tore.

Die vom ehemaligen Schaffhauser Trainer Petr Hrachovec betreuten Zürcher kämpften sich nach dem 21:25 (42.) bravourös zurück - Hrachovec trug mit zwei verwandelten Penaltys auch auf dem Feld zum Unentschieden bei. Der von den Kadetten an GC Amicitia ausgeliehene Mehdi Ben Romdhane war mit sieben Treffern der erfolgreichste Werfer des Spiels. Somit liegen die Kadetten weiterhin sechs Punkte vor den Zürchern, die eine Partie mehr bestritten haben.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare