Pull down to refresh...
zurück

Kanton Zürich schafft weitere 200 Plätze für Asylsuchende

Weil die Lage im Asylbereich weiterhin angespannt bleibt, schafft der Kanton 200 weitere Plätze, um Asylsuchende unterzubringen. Sie befinden sich an zwei Standorten.

09.12.2022 / 14:30 / von: kgr
Seite drucken Kommentare
0
Der Kanton Zürich braucht mehr Platz für die Unterbringung von Asylsuchenden. (Bild: Symbolbild Keystone/Michael Buholzer)

Der Kanton Zürich braucht mehr Platz für die Unterbringung von Asylsuchenden. (Bild: Symbolbild Keystone/Michael Buholzer)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Kanton Zürich schafft 200 weitere Unterbringungsplätze für Asylsuchende. Die neuen Unterbringungsplätze befinden sich in der Zivilschutzanlage Katzenschwanz in der Stadt Zürich sowie im ehemaligen Personalhaus des Stadtspitals Zürich Triemli, wie die Sicherheitsdirektion am Freitag mitteilte. An beiden Orten stehen je rund 100 Plätze zur Verfügung. Den Betrieb und die Betreuung der Geflüchteten übernehmen Angestellte der Asyl-Organisation Zürich (AOZ).

Der Kanton Zürich betreibt insgesamt 18 Unterkünfte für Asylsuchende und Personen mit Schutzstatus S. Um die Betreuung sicherzustellen, erneuerte Sicherheitsdirektor Mario Fehr (parteilos) laut Mitteilung seine Forderung an den Bund, einen subsidiären Einsatz von Armeeangehörigen zu beschliessen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare