Pull down to refresh...
zurück

Kanton Zürich führt Maskenpflicht ab der 4. Klasse ein

Der Kanton Zürich verschärft die Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie an den Schulen. Unter anderem gilt ab Montag eine Maskenpflicht ab der 4. Klasse.

21.01.2021 / 09:39 / von: mma
Seite drucken Kommentare
1
Die Maskenpflicht an den Schulen gilt ab kommender Woche im Kanton Zürich bereits ab der 4. Klasse. (Symbolbild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Die Maskenpflicht an den Schulen gilt ab kommender Woche im Kanton Zürich bereits ab der 4. Klasse. (Symbolbild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Kanton Zürich werden die Schutzmassnahmen in den Schulen verschärft. Ab Montag bis Ende Februar gilt neu für die Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse der Primarstufe auf dem Schulareal, in den Schulgebäuden und im Unterricht eine Maskenpflicht. Dies teilt der Kanton am Donnerstag mit. In Mehrjahrgangsklassen mit Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Klasse gelte die Maskenpflicht bereits für Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse. Mit dieser Massnahme soll der Schutz vor Ansteckungen sowohl bei den Lehrpersonen wie auch bei den Schülerinnen und Schülern verstärkt werden. Über diesen Schritt wurde bereits spekuliert. 

Auch an den Mittelschulen werden die Massnahmen ausgedehnt. Die kantonalen Mittelschulen, einschliesslich der kantonalen Maturitätsschule für Erwachsene, sowie die kantonal anerkannten nichtstaatlichen Mittelschulen müssen bis spätestens am 1. Februar 2021 die Anzahl der täglich vor Ort anwesenden Schülerinnen und Schüler um rund die Hälfte reduzieren. Damit könnten die Schülerströme, namentlich über die Mittagszeit, reduziert werden. Diese Massnahme gilt bis Ende Februar. Die Berufsfachschulen setzen bereits seit November 2021 schulspezifische Konzepte zur Reduktion der Lernenden ein.

Beitrag erfassen

Astrid Verkaik
am 21.01.2021 um 22:15
Crime against humanity... Grund??? Great Reset