Pull down to refresh...
zurück

Kantone Schaffhausen, Thurgau und Zürich lancieren neue Rebbauberatung

Die drei Kantone bieten ab 2019 ihre Rebbauberatung aus einer gemeinsamen Fachstelle an. Dieses Beratungsangebot soll bei der Reb- und Weinberatung wirkungsvoller werden.

05.12.2018 / 19:48 / von: ano
Seite drucken Kommentare
0
Kantone Schaffhausen, Thurgau und Zürich lancieren neue Rebbauberatung (Bild: Screenshot TELE TOP)

Kantone Schaffhausen, Thurgau und Zürich lancieren neue Rebbauberatung (Bild: Screenshot TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Kantone Thurgau und Schaffhausen betreiben bereits seit 2012 eine gemeinsame Fachstelle für die Rebbauberatung. Ab Januar 2019 erfolgt nun der Zusammenschluss mit dem Kanton Zürich. Der Zusammenschluss der Beratungsdienstleistungsstellen im Bereich Anbau, Pflanzenschutz, Pachtrecht, Kostenkalkulation und Pflanzenkapitalschätzung sollen den individuellen Bedürfnissen der Winzerinnen und Winzer gerecht werden. Durch die Spezialisierung der Beratungskräfte sollte ein mittel- bis langfristigen Synergieeffekt erzielt werden.

Neben den beiden Standorten Charlottenfels (Landwirtschaftsamt Schaffhausen) und Winterthur-Wülflingen (Strickhof) ergänzen rund 20 regionale Meldestellen und Rebbauberater welche sich vom Zürichsee bis an den Bodensee und Rhein erstreckt. Ergänzend zu nationalen und internationalen Wissensdienstleister wie Agroscope, das Weinbauzentrum Wädenswil und die bestehenden Berufsbildungsangebote werden neu auch Versuche und Praxiskurse unter Einbezug der Branche durchgeführt.

Welche Vorteile der Zusammenschluss sonst noch bietet, im Beitrag von TELE TOP:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare