Pull down to refresh...
zurück

Kantonspolizei Zürich verhaftet nach Unfall in Bülach vier Personen

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwoch vier Unfallbeteiligte verhaftet. Sie flüchteten nach dem Unfall in der Nacht zuvor in Bülach zu Fuss

11.04.2024 / 14:56 / von: sda/msc
Seite drucken Kommentare
0
Ein Lenker kam bei der Flucht vor der Polizei in Bülach von der Strasse ab und kollidierte mit der Leitplanke bei der Ausfahrt der A52. (Bild: Kantonspolizei Zürich/PD)

Ein Lenker kam bei der Flucht vor der Polizei in Bülach von der Strasse ab und kollidierte mit der Leitplanke bei der Ausfahrt der A52. (Bild: Kantonspolizei Zürich/PD)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Lenker war gegen 0.30 Uhr beim Wechseln von der Schaffhauserstrasse auf die A51 von der Fahrbahn abgekommen und mit der Leitplanke kollidiert, wie die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

Zuvor hatte er nicht auf das Stopp-Signal der Polizisten reagiert, die das Auto mit rund 105 km/h im Hardwald gemessen hatten. Nach dem Unfall flüchteten alle Insassen zu Fuss.

Im Verlauf des Mittwochvormittags verhaftete die Polizei drei Personen, die als mögliche Insassen gelten. Der Lenker stellte sich nach Mittag bei der Stadtpolizei Bülach.

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare