Pull down to refresh...
zurück

Küchenpersonal des Diakoniewerkes Neumünster in Quarantäne

Mehrere Mitarbeiter des Diakoniewerkes in Zollikerberg sind in Quarantäne. Grund sind elf positive Coronafälle. Für ein Ersatzteam ist gesorgt.

01.08.2020 / 15:37 / von: cgr
Seite drucken Kommentare
0
Elf Mitarbeiter der Küche des Diakoniewerkes Neumünster wurden positiv auf das Coronavirus getestet. (Symbolbild: pixabay.com/Free-Photos)

Elf Mitarbeiter der Küche des Diakoniewerkes Neumünster wurden positiv auf das Coronavirus getestet. (Symbolbild: pixabay.com/Free-Photos)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Das gesamte Küchenpersonal des Diakoniewerkes Neumünster in Zollikerberg ist in Quarantäne. Auslöser sind zwei Coronafälle in der Abwaschküche. Diese Mitarbeiter befanden sich bereits in Quarantäne. Daraufhin wurde das gesamte Küchenpersonal getestet. Dabei wurden weitere Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet, heisst es in einer Mitteilung der Stiftung Diakoniewerk Neumünster. Man habe rasch ein Ersatzteam auf die Beine stellen können. 

Als Reaktion darauf wurden die Schutzmassnahmen verschärft. Weiter wird das gesamte Personal des angrenzenden Betriebs vorsichtshalber getestet. Die Stiftung Diakoniewerk Neumünster ist dem Spital Zollikerberg angesiedelt. Auswirkungen auf den Betrieb des Spitals habe die Situation aber nicht.

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare