Pull down to refresh...
zurück

KV-Lehrabgänger nehmen Ausbildung positiv wahr

Bei Lehrabgängerinnen und Lehrabgängern hat sich die kaufmännische Ausbildung (KV) laut einer Umfrage des Kaufmännischen Verbands Schweiz von 2023 grosser Beliebtheit erfreut. 92,8 Prozent der fast 4000 Befragten bewerteten die Ausbildung positiv und fühlten sich gut auf den Arbeitsmarkt vorbereitet.

16.04.2024 / 10:23 / von: ast/sda
Seite drucken Kommentare
0
Das KV ist beliebt, dies zeigt eine Umfrage des Kaufmännischen Verbandes Schweiz. (Symbolbild: Keystone / Christian Beutler)

Das KV ist beliebt, dies zeigt eine Umfrage des Kaufmännischen Verbandes Schweiz. (Symbolbild: Keystone / Christian Beutler)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Zeitpunkt der zweiten Erhebungswelle im November 2023 waren mehr als 70 Prozent der befragten KV-Absolventinnen und -Absolventen erwerbstätig, wie der Kaufmännische Verband Schweiz am Dienstag mitteilte. Dies bedeutete einen Anstieg um 4,8 Prozentpunkte im Vergleich mit dem Vorjahr.

Rund 21 Prozent der Befragten befanden sich nach der Lehre zum Erhebungszeitpunkt in einer nicht-erwerbstätigen Situation wie einer Weiterbildung, einem Sprachaufenthalt oder im Militärdienst. 5,2 Prozent wiederum befanden sich im November 2023 tatsächlich auf Stellensuche.

Knapp die Hälfte der Teilnehmenden gab derweil an, während der Grundbildung wöchentlich Überstunden leisten zu müssen - im Durchschnitt 2 Stunden pro Woche. Rund 10 Prozent berichteten gar von täglich geleisteten Überstunden. Weitere rund 25 Prozent gaben an, dass sie ohne Überstunden die Arbeitsaufträge nicht hätten bewältigen können.

Unter anderem aufgrund dessen fordert der Kaufmännische Verband die Betriebe dazu auf, ihre Fürsorgepflicht wahrzunehmen. Weiter seien auch das Niveau der Einstiegslöhne, die mangelnde Beteiligung der Betriebe an Schulmaterialkosten und an «Bring-Your-Own-Device»-Vorschriften problematisch, so der Verband.

«Es darf nicht dazu kommen, dass sich junge Menschen gegen eine KV-Lehre entscheiden, weil sie nicht die Mittel haben, sich einen Laptop zu leisten», wie Svenja Albrecht, Projektmitarbeiterin Bildungspolitik beim Kaufmännischen Verband, in der Mitteilung zitiert wird.

Mit rund 12'500 Absolvierenden pro Jahr sei die KV-Lehre die beliebteste Grundbildung der Schweiz, hiess es in der Mitteilung weiter. Die Umfrage wird seit 2006 jährlich durchgeführt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare