Pull down to refresh...
zurück

Laser gegen Einsturzgefahr durch Schneelast

Der Winter hat die Schweiz erreicht. Der viele Schnee bringt aber Gefahren. Die Schneemassen setzen sich auf Dächer nieder und können sie im Extremfall zum Einsturz bringen. In den Städte ist man auf dieses Problem vorbereitet.

10.01.2019 / 22:50 / von: rwa
Seite drucken Kommentare
0
In St.Gallen ist besonders viel Schnee gefallen. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

In St.Gallen ist besonders viel Schnee gefallen. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Besonders viel Schnee hat es am Donnerstag in St.Gallen gegeben. Auf den Strassen herrschte Chaos und die Stadtangestellten waren den ganzen Tag mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Was bei dieser Arbeit nicht vergessen werden darf, einige Meter weiter oben lauert auch eine Gefahr. Und zwar müssen die Dächer der städtischen Gebäude stets überwacht werden.

RADIO TOP über die Vorkehrungen der Stadt gegen die Schneemassen:

Audio

Dies geschieht im Beispiel des Athletik Zentrums mit Lasern, erklärt Beat Bigler vom Objektmanagement der Stadt: «Mit dem Laser wird die Biegung der Träger gemessen. Falls die Biegung zu stark wird, muss der Schnee vom Dach geräumt werden.» Aber auch Schneewaagen seien im Einsatz. Auch diese schlagen bei zu grosser Schneelast per SMS Alarm.

Auch in der Stadt Zürich sind Schneewaagen im Einsatz. Ingesamt sind drei Waagen in der Stadt verteilt. Vom Alarm können dort auch private Gebäudebesitzer profitieren, sagt Silvan von Wartburg, Mediensprecher von Immobilien Stadt Zürich: «Online können sich Private den SMS-Service abonnieren. Sie können sagen, ab welchem Gewicht sie den Alarm erhalten wollen.»

Beitrag erfassen

Keine Kommentare