Pull down to refresh...
zurück

Mann nach Kollision mit Tram schwer verletzt

Ein Fussgänger ist am Samstagmorgen im Zürcher Kreis 8 mit einem Tram kollidiert und hat dabei lebensbedrohliche Verletzungen erlitten. Der Unfallhergang ist noch unklar, die Polizei sucht Zeugen.

25.09.2021 / 11:33 / von: jis
Seite drucken Kommentare
0
Die Zürcher Stadtpolizei sichert die Unfallstelle (Bild: BRK News)

Die Zürcher Stadtpolizei sichert die Unfallstelle (Bild: BRK News)

Der Unfalltechnische Dienst der Zürcher Stadtpolizei Zürich stand ebenfalls im Einsatz. (Bild: BRK News)

Der Unfalltechnische Dienst der Zürcher Stadtpolizei Zürich stand ebenfalls im Einsatz. (Bild: BRK News)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Gemäss ersten Erkentnissen der Stadtpolizei Zürich fuhr ein Flexity-Tram der Linie 4 am Samstagmorgen auf der Seefeldstrasse in Richtung Tiefenbrunnen. Kurz vor der Tramhaltestelle «Wildbachstrasse» kam es zur Kollision zwischen dem Tram und einem Mann, dessen Identität noch nicht feststeht, teilt die Stadtpolizei Zürich mit.

Dieser musste in kritischem Zustand von der Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Der Unfallhergang ist unklar und wird untersucht. Für eine umfassende fotografische, massliche und materielle Beweissicherung rückten Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei Zürich aus.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Unfall an der Seefeldstrasse, kurz vor der Haltestelle «Wildbachstrasse», vom 25. September 2021, kurz nach 9:15 Uhr machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich unter 0444 117 117 zu melden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare