Pull down to refresh...
zurück

Mann von Haken schwer am Kopf verletzt

In Schlieren ist es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Ein Mann zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu.

06.12.2019 / 12:34 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Die Männer waren mit Armierungsarbeiten beschäftigt. (Symbolbild: Pixabay.com/joffi)

Die Männer waren mit Armierungsarbeiten beschäftigt. (Symbolbild: Pixabay.com/joffi)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Donnerstagnachmittag gegen 16:30 Uhr ist es in Schlieren zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Zwei Männer waren auf einer Baustelle mit Armierungsarbeiten beschäftigt.

 Beim Heben eines Armierungskorbes mit einem Drehbohrgerät löste sich aus zurzeit nicht bekannten Gründen auf einer Höhe von zirka 20 Metern ein Haken. Dieser traf den am Boden arbeitenden 29-jährigen Mann. Er zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht. Die schreibt die Kantonspolizei Zürich in ihrer Mitteilung vom Freitag.

Die genaue Ursache des Unfalls ist zurzeit nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich sowie die zuständige Staatsanwaltschaft untersucht.

Bereits am Donnerstagmorgen kam es im nahe gelegenen Dietikon zu einem fatalen Arbeitsunfall. Dabei verlor ein 15-jähriger Lehrling sein Leben. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare