Pull down to refresh...
zurück

«Nur alle miteinander können wir die Pandemie in den Griff bekommen»

Die Stadtpräsidentin der Stadt Zürich und der Stadtpräsident der Stadt Frauenfeld richten sich erneut mit Videobotschaften an die Bevölkerung und bitten um Mithilfe.

30.10.2020 / 11:46 / von: mco
Seite drucken Kommentare
0
Die Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch richtet sich an die Bevölkerung. (Screenshot: Youtube.com/Stadt Zürich)

Die Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch richtet sich an die Bevölkerung. (Screenshot: Youtube.com/Stadt Zürich)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Pandemie belaste nicht nur unser Gesundheitssystem, sondern auch die Wirtschaft, das Zusammenleben, die ganze Gesellschaft. Die neuen Massnahmen, die der Bundesrat vergangenen Mittwoch beschlossen hat, verändern den persönlichen Alltag und das Stadtleben, schreibt der Zürcher Stadtrat in einer Mitteilung.  

Die strengen Massnahmen seien jedoch angezeigt. Momentan funktioniere das Stadtzürcher Gesundheitssystem. Das Personal im Gesundheitsbereich leiste enorm viel. Die Patientinnen- und Patientenzahlen seien zurzeit noch bewältigbar. Damit dies so bleibt, appellieren Stadtpräsidentin Corine Mauch und Stadtrat Andreas Hauri in einer Videobotschaft an die Stadtbevölkerung, sich an die Regeln zu halten und aufmerksam zu bleiben.

Frauenfeld fordert zu einem Lächeln mit den Augen auf

Auch der Stadtpräsident von Frauenfeld spricht der Bevölkerung in einer Videobotschaft Mut zu und läuft dabei mit einer Maske durch die Innenstadt von Frauenfeld und erklärt, wo die Maskenpflicht im Freien gilt.



Beitrag erfassen

Keine Kommentare