Pull down to refresh...
zurück

Pflegezentrum Zürich Erlenhof wird zum Corona-Notspital

Der Kanton Zürich bereitet sich auf eine Welle von Coronakranken vor. Eine der Vorbereitungen ist die Umnutzung des ehemaligen Pflegezentrums Erlenhof im Zürcher Kreis 4 in ein Notspital.

28.03.2020 / 17:34 / von: vme
Seite drucken Kommentare
0

Die Kantonale Führungsorganisation (KFO) hat das ehemalige Pflegezentrum Erlenhof gemietet und schafft so 200 weitere Plätze für Patienten. (Symbolbild: pixabay.com/corgaasbeek)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Kanton Zürich rechnet in einer Woche mit einer Coronapatienten-Welle. Um der grossen Belastung für die Krankenhäuser entgegenzuwirken, wird nun das ehemalige Pflegezentrum Erlenhof in ein Corona-Notspital umfunktioniert. Dies berichtet der «Tages-Anzeiger».

Der Kommandant der Kantonspolizei Zürich Thomas Würgler erklärte gegenüber der Zeitung: «Wir steuern auf einen Flaschenhals zu und setzen derzeit alles daran, die Bettenkapazität zu erhöhen.» Deshalb habe die Kantonale Führungsorganisation (KFO) das ehemalige Pflegezentrum Erlenhof gemietet und werde so 200 weitere Plätze für Patienten schaffen.

Die Kantonale Führungsorganisation suche weitere solche Notspitäler. Das KFO sei sogar derzeit in Gesprächen mit dem Militär, um Militärspitäler zu reaktivieren. Am weitesten seien die Anstrengungen bei der Turnhalle Ramibühl. Diese Turnhalle könnte vielleicht bald dem Universitätsspital 80 weitere Betten verschaffen, bestätigt USZ-Sprecher Marcel Gutbrod.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare