Pull down to refresh...
zurück

Polizei- und Justizzentrum Zürich eingeweiht

Seit Anfang Jahr haben diverse Abteilungen der Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaften sowie die Zürcher Polizeischule, das Forensische Institut Zürich und das Zwangsmassnahmengericht für den Bezirk Zürich das Polizei- und Justizzentrum gestaffelt bezogen. Ab April nahm zudem das neue Gefängnis Zürich West seinen Betrieb mit total 241 Haftplätzen auf.

28.10.2022 / 18:12 / von: nvi/telemar
Seite drucken Kommentare
0

0
Schreiben Sie einen Kommentar

TELE TOP hat sich bei der Einweihungsfeier mit den geladenen Politikern unterhalten:

video

Unter anderem waren Regierungspräsident Ernst Stocker, Baudirektor Martin Neukom und Justizdirektorin Jacqueline Fehr anwesend, als am Freitag im Zürcher Kreis vier das neue Polizei- und Justizzentrum eingeweiht wurde. 

Das PJZ erlaube die Zusammenführung der bisher auf über 30 Standorte verteilten Kantonspolizei mit den Strafverfolgungsbehörden und dem neuen Gefängnis Zürich West, schreibt der Kanton Zürich in einer Mitteilung. Das verbessere die Kriminaltitäsbekämpfung und bedeute mehr Sicherheit für alle Einwohnerinnen und Einwohner. 

Die Planung eines neuen Polizei- und Justizzentrums begann schon im Jahr 2001. Anstatt wie ursprünglich geplant 1800, gibt es nun 2000 Arbeitsplätze im Neubau. Verschiedene Projektoptimierungen, darunter der Umstieg auf ein offenes Bürokonzept, hätten es ermöglicht, zusätzliche Flächen im Gebäude zu gewinnen.

Am Samstag, dem 29. Oktober, findet von 9 bis 17 Uhr eine öffentliche Einweihungsveranstaltung statt. Auf dem Platz neben dem PJZ sowie im verbliebenen Teil des Güterbahnhofs bringen die im PJZ ansässigen Institutionen ihre Arbeit dem Publikum näher und zeigen, wie sie zusammenarbeiten. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare