Pull down to refresh...
zurück

Polizei zieht positive Bilanz nach Taylor Swift Konzerten

Rund 100'000 Personen besuchten am 09. und 10. Juli die beiden Konzerte der amerikanischen Künstlerin. Nun zieht die Polizei Bilanz und ist weitgehend zufrieden.

11.07.2024 / 13:00 / von: ast
Seite drucken Kommentare
0
Taylor Swift Fans verhielten sich absolut friedlich, so die Bilanz der Stadtpolizei Zürich. (BILD: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)

Taylor Swift Fans verhielten sich absolut friedlich, so die Bilanz der Stadtpolizei Zürich.(BILD: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Stadtpolizei Zürich war für die Sicherheit rund um das Stadion zuständig. Sie hatte vorab eine Sperrzone rund um das Stadion errichtet und verschiedene Verkehrsumleitungen platziert. Das Konzept scheint sich bewährt zu haben, denn die Veranstaltungen gingen aus polizeilicher Sicht problemlos über die Bühne, wie sie in einer Mitteilung schreiben. Die Fans verhielten sich absolut friedlich. Die Sicherheits- und Verkehrskonzepte haben sich bewährt und der öffentliche Verkehr konnte durchgehend aufrechterhalten werden.

Während beiden Konzertabenden stellte die Stadtpolizei Zürich im Luftraum des Stadions acht private Drohnen fest. Die Drohnenpilot*innen wurden angehalten und kontrolliert. Entsprechende Verzeigungen werden nun geprüft.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare