Pull down to refresh...
zurück

Preisverleihung für Opfer von unverständlicher Bürokratie

Die FDP des Kantons Zürich hat am Samstag ihren «Gahts No Priis» verliehen. Mit der Trophäe werden Opfer von unnötiger Bürokratie ausgezeichnet. Dieses Jahr hatten zwei Velomechaniker die Ehre.

26.09.2020 / 18:35 / von: mju/lpe
Seite drucken Kommentare
0
Die FDP des Kantons Zürich hat am Samstag ihren «Gahts No Priis» verliehen. (Screenshot: TELE TOP)

Die FDP des Kantons Zürich hat am Samstag ihren «Gahts No Priis» verliehen. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Martin Hunkeler und Marcel Eichmann wollten eigentlich in einer städtischen Siedlung im Kronwiesen-Quartier ZH ein Velogeschäft eröffnen. Da es allerdings auf der gegenüberliegenden Strassenseite bereits einen Veloladen gibt, haben die beiden Velomechaniker den Zuschlag nicht bekommen.

Die Stadt war der Meinung, dass dies der gewerblichen Vielfalt schaden würde. Die FDP hat diese Geschichte nun mit ihrem «Gahts No Priis» ausgezeichnet. Besonders skurril für die Partei ist, dass die beiden Velomechaniker bereits Geschäfte in diesem Quartier besitzen. Martin Hunkeler und Marcel Eichenmann hoffen jetzt, dass ihr Anliegen wieder ein wenig Aufwind erhält.

TELE TOP war bei der Preisverleihung dabei:

Video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare