Pull down to refresh...
zurück

Rapperswil-Jona Lakers verlieren gegen Ambri-Piotta

Es war kein erfolgreicher Nachmittag für die Eishockeyaner in der Region. Die Rapperswil-Jona Lakers verlieren gegen Ambri-Piotta. Auch der EHC Kloten konnte sich im Spiel gegen Ajoie nicht durchsetzen.

25.10.2020 / 18:48 / von: cgr/sda
Seite drucken Kommentare
0
Die Rapperswil-Jona Lakers verlieren gegen Ambri-Piotta im Achtelfinal. (Bild: Keystone/Gian Ehrenzeller)

Die Rapperswil-Jona Lakers verlieren gegen Ambri-Piotta im Achtelfinal. (Bild: Keystone/Gian Ehrenzeller)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In den Cup-Achtelfinals lief es für die Rapperswil-Jona Lakers alles andere als am Schnürchen. Sie verlieren bei sich zu Hause in der St.Galler Kantonalbank Arena 2:3 gegen Ambri-Piotta.

Auch nicht jubeln konnten die Fans des EHC Kloten. Der HC Ajoie gewinnt als Titelhalter auch das sechste Pflichtspiel in dieser Saison. Die Jurassier setzten sich in Kloten im Duell der Cupsieger von 2017 (Kloten) und 2020 nach Rückstand mit 3:1 durch. Ausserdem befindet sich Visp noch im Rennen. Die Oberwalliser werden ihren Achtelfinal gegen Fribourg-Gottéron erst nach der Quarantäne-Zeit nachholen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare