Pull down to refresh...
zurück

Regisseur Jossi Wieler erhält Thurgauer Kulturpreis

Der Theater- und Opernregisseur Jossi Wieler erhält den Thurgauer Kulturpreis 2019. Der 1951 geborene Wieler war an vielen Bühnen im deutschsprachigen Raum tätig, zuletzt von 2011 bis 2018 als Intendant der Staatsoper Stuttgart.

14.05.2019 / 13:19 / von: sbr/sda
Seite drucken Kommentare
0
Jossi Wieler erhält den Thurgauer Kulturpreis 2019. (Bild: youtube.com/OnR Opéra national du Rhin)

Jossi Wieler erhält den Thurgauer Kulturpreis 2019. (Bild: youtube.com/OnR Opéra national du Rhin)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Wieler, der in Kreuzlingen aufwuchs, studierte an der Universität Tel Aviv Regie. Als Schauspielregisseur arbeitete er in Heidelberg, Bonn, Stuttgart, Hamburg, München und Berlin. Von 1988 bis 1993 war er Hausregisseur am Theater Basel. Später wirkte er als freier Regisseur unter anderem bei den Münchner Kammerspielen und den Salzburger Festspielen mit.

Seit 1994 inszeniert Wieler gemeinsam mit Sergio Morabito auch Opern, wie die Thurgauer Staatskanzlei am Dienstag mitteilte. Die beiden wurden mehrfach zum Regieteam des Jahres gewählt und erhielten 2006 und 2012 den Deutschen Theaterpreis. Ihre Inszenierungen waren an zahlreichen nationalen und internationalen Festivals zu Gast.

Bezüge zur Gegenwart
Die Arbeiten des Thurgauer Regisseurs seien still, sensibel und eindringlich, heisst es in der Mitteilung. Wieler gelinge es, «Situationen und Bilder zu schaffen, die in den Köpfen von Publikum und Kritikern hängen bleiben». Er stelle Bezüge her zu Gesellschaft und Politik der Gegenwart.

Die Übergabe des mit 20'000 Franken dotierten Preises findet am 22. August im Rahmen einer öffentlichen Feier im Seemuseum Kreuzlingen statt. Mit dem Kulturpreis zeichnet der Kanton Thurgau seit 1986 Kunstschaffende und Institutionen aus, die das kulturelle Leben im Thurgau in besonderer Weise bereichert haben.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare