Pull down to refresh...
zurück

Rizzo muss Trainerposten beim FCZ räumen

Massimo Rizzo wird nächste Saison nicht an der Seitenlinie beim FC Zürich stehen. Rizzo muss den Trainerstuhl nach einem halben Jahr wieder räumen. Ein Nachfolger gibt es noch nicht.

26.05.2021 / 14:11 / von: sda/mma
Seite drucken Kommentare
0
Massimo Rizzo ist nicht mehr Trainer des FC Zürich. (Bild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Massimo Rizzo ist nicht mehr Trainer des FC Zürich. (Bild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Massimo Rizzo muss seinen Posten als Cheftrainer im FC Zürich nach etwas mehr als einem halben Jahr bereits wieder räumen. Wie die Stadtzürcher bekannt gaben, wird Rizzo den FCZ nicht in die neue Saison führen. Ob er dem Verein in anderer Tätigkeit erhalten bleibt, ist gemäss Klub-Mitteilung offen. Auch bezüglich Nachfolger machte der FCZ vorerst keine Angaben.

Rizzo war im Oktober nach der Trennung von Ludovic Magnin zum Cheftrainer des Fanionteam aufgestiegen. Zwischenzeitlich hatte der 47-Jährige den Klub mit einem Defensivkonzept stabilisieren können. Gegen Ende der Saison rutschte der FCZ aber wieder ins alte Fahrwasser ab und musste bis am vorletzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare