Pull down to refresh...
zurück

SBB setzt für Street Parade Extrazüge aus der ganzen Schweiz ein

Die SBB setzt Extrazüge ein, im Nachtnetz des Zürcher Verkehrsverbunds (ZVV) gilt ein Spezialfahrplan. Die Extrazüge kommen aus allen Landesteilen der Schweiz.

09.08.2022 / 15:45 / von: fgr
Seite drucken Kommentare
0
Sowohl im nationalen als auch im regionalen Verkehr gibt es Verbindungen bis in den frühen Morgen. (Bild: Unsplash/Claudio Schwarz)

Sowohl im nationalen als auch im regionalen Verkehr gibt es Verbindungen bis in den frühen Morgen. (Bild: Unsplash/Claudio Schwarz)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Street Parade ist auch für den öffentlichen Verkehr ein Grossereignis. Um die grossen Menschenmengen zu befördern, sind etwa 18 Extrazüge unterwegs. Diese fahren am Samstagnachmittag aus der ganzen Schweiz nach Zürich und verlassen die Stadt in der Nacht wieder in alle Landesteile, wie die SBB mitteilt.

Zahlreiche Regelzüge werden zudem mit zusätzlichen Wagen verlängert. Sowohl im nationalen als auch im regionalen Verkehr gibt es Verbindungen bis in den frühen Morgen. Rund 50 Mitarbeitende der SBB stehen für Fragen und Anliegen der Reisenden an den Bahnhöfen in der Stadt Zürich im Einsatz. Vor Reiseantritt empfiehlt die SBB, die Verbindungen im Online-Fahrplan zu prüfen, da auf dem Bahnnetz vielerorts Unterhaltsarbeiten stattfinden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare