Pull down to refresh...
zurück

Schopf brennt in Elgg komplett nieder

Erneut hat es in Elgg gebrannt: In der Nacht auf Dienstag ist ein Schopf in Flammen aufgegangen. Der Sachschaden beträgt gemäss Polizeiangaben mehrere zehntausend Franken. Verletzt wurde niemand.

16.04.2024 / 08:07 / von: ast/sda
Seite drucken Kommentare
0
Schopf brennt in Elgg komplett nieder. (Bild: Kantonspolizei Zürich)

Schopf brennt in Elgg komplett nieder. (Bild: Kantonspolizei Zürich)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Meldung über den Schopf-Brand ging kurz vor halb drei Uhr ein, wie die Zürcher Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Als die Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand.

Mehrere Personen aus nahen Liegenschaften mussten kurzzeitig evakuiert werden. Dies wegen des dichten Rauches sowie der Gefahr von übergreifenden Flammen. Auch wenn der Schopf komplett niederbrannte, konnte die Feuerwehr den Brand gemäss Meldung aber schnell unter Kontrolle bringen und so weitere Schäden verhindern.

Die Brandursache ist unklar. Die Kantonspolizei sicherte Spurten und befragte mehrere Auskunftspersonen. Sie sucht weitere Personen, denen im Bereich Kirch-, Hinter- und Obergasse etwas aufgefallen ist.

Bereits Mitte März war es im Landstädtchen Elgg zu einem Brand gekommen; damals wurden mehrere Wohnhäuser beschädigt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare