Pull down to refresh...
zurück

Sechs Ausweisentzüge bei Grosskontrolle in Wetzikon ZH

Die Kantonspolizei Zürich hat am Samstag im Grossraum Wetzikon bei einer mehrstündige Verkehrskontrolle 70 Fahrzeuge und deren Passagiere kontrolliert. In sechs Fällen mussten die Lenker Kontrollschilder und und Fahrzeugausweise abgeben.

09.08.2020 / 16:56 / von: nst/sda
Seite drucken Kommentare
0
In Wetzikon wurden Autofahrer gebüsst, weil sie ohne Freisprechanlage telefonierten während der Fahrt. (Symbolbild: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

In Wetzikon wurden Autofahrer gebüsst, weil sie ohne Freisprechanlage telefonierten während der Fahrt. (Symbolbild: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Neun Personenwagen müssen zur Nachprüfung ins Strassenverkehrsamt, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mitteilte. Zwei Personen wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt: ein Motorradfahrer, der ohne Versicherungsschutz unterwegs war, und ein Automobilist, der trotz Entzug des Führerscheins unterwegs war.

Zudem händigten die Ordnungshüter 15 Ordnungsbussen aus wegen Telefonierens während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung, Nichttragen der Sicherheitsgurte sowie weiterer Übertretungen.

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare