Pull down to refresh...
zurück

So unterscheiden sich die Trachten im TOP-Land

Am traditionsträchtigen «Marché Concours» ist normalerweise ein Gastkanton der Ehrengast. Dieses Jahr wurde aber nicht ein Kanton, sondern die schweizerische Trachtenvereinigung eingeladen. Für die Vereinigung mit Sitz in Bubikon (ZH), ist es eine gute Möglichkeit, die Trachten aus allen Landesteilen zu präsentieren.

12.08.2019 / 19:39 / von: dfe/mle
Seite drucken Kommentare
0
Am traditionsträchtigen «Marché Concours» ist normalerweise ein Gastkanton der Ehrengast. Dieses Jahr wurde aber nicht ein Kanton, sondern die schweizerische Trachtenvereinigung eingeladen. (Screenshot: TELE TOP)

Am traditionsträchtigen «Marché Concours» ist normalerweise ein Gastkanton der Ehrengast. Dieses Jahr wurde aber nicht ein Kanton, sondern die schweizerische Trachtenvereinigung eingeladen. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am traditionsreichen «Marché Concours» ist normalerweise ein Gastkanton der Ehrengast. Dieses Jahr wurde aber nicht ein Kanton, sondern die schweizerische Trachtenvereinigung eingeladen. Für die Vereinigung mit Sitz in Bubikon (ZH), ist es eine gute Möglichkeit, die Trachten aus allen Landesteilen zu präsentieren. Deshalb sind auch die Sektionen aus dem TOP-Sendegebiet in den Kanton Jura gereist.

Alle Regionen und Kantone haben ihre eigenen Trachten. Alle haben ihre Besonderheiten, so auch diese des Kantons Thurgau. «Die Thurgauer Trachten sind überhaupt nicht prunkvoll und sind nur mit wenig Schmuck geschmückt. Das liegt daran, dass der Kanton früher vor allem Untertanenland war», sagt die Präsidentin der kantonalen Vereinigung.

Schaffhausen hat auch eine Besonderheit: Der Kopfschmuck zeigt an, ob eine Frau verheiratet oder ledig ist. Und im Kanton Zürich sind in vielen Trachten die Farben des Kantonswappens zu finden, was in anderen Kantonen nicht sehr verbreitet ist. Die Zürcher Sektion wollte mit ihrem Auftritt auch schon für das eidgenössische Trachtenfest im Jahr 2023 aufmerksam machen.

TELE TOP hat sich die Trachten genauer angeschaut: 

video 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare