Pull down to refresh...
zurück

Stadt Zürich führt repetitive Tests in der Verwaltung ein

Die Stadt Zürich beginnt mit repetitiven Corona-Tests in einzelnen Dienstabteilungen. Die Tests sind freiwillig.

09.04.2021 / 08:43 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Die Tests werden via Speichelprobe durchgeführt. (Symbolbild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Die Tests werden via Speichelprobe durchgeführt. (Symbolbild: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Nächste Woche starten die ersten Dienstabteilungen der Stadt Zürich mit den repetitiven Corona-Tests. Dies teilt die Stadt am Freitag mit. Durchgeführt werden die freiwilligen Tests vor allem in Dienstabteilungen, deren Mitarbeitende vitale Leistungen erbringen, beispielsweise jene von Blaulichtorganisationen oder Werkhöfen, oder nicht im Homeoffice arbeiten können.

Durch die Tests will die Stadt den Gesundheitsschutz ihrer Angestellten erhöhen. Zudem könnten so Ausbrüche unter den Mitarbeitenden am Arbeitsplatz kontrolliert und verhindert werden. Die Schutzkonzepte der verschiedenen Standorte müssen ungeachtet des Testens weiterhin eingehalten werden, heisst es weiter.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare