Pull down to refresh...
zurück

Stadt Zürich will seine Fussballclubs unterstützen

GC und der FCZ sollen von der Zürcher Stadtregierung ein Entgegenkommen bei der Stadionmiete erhalten. Diese Idee hat der Zürcher Stadtrat Filippo Leutenegger (FDP) am Sonntag ins Spiel gebracht.

29.03.2020 / 18:27 / von: nst/sda
Seite drucken Kommentare
0
GC und der FCZ sollen von der Zürcher Stadtregierung ein Entgegenkommen bei der Stadionmiete erhalten. (Screenshot TELE TOP)

GC und der FCZ sollen von der Zürcher Stadtregierung ein Entgegenkommen bei der Stadionmiete erhalten. (Screenshot TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die beiden Zürcher Fussballclubs GC und FCZ stehen unter finanziellem Druck: Einerseits erzielen sie zurzeit keine Zuschauereinnahmen, andererseits müssen beide Vereine weiterhin Stadionmiete zahlen.

Der Stadtzürcher Sportvorsteher Filippo Leutenegger erwägt deswegen, den Vereinen unter die Arme zu greifen. Er sagte am Sonntag gegenüber dem «Regionaljournal Zürich-Schaffhausen» von Radio SRF, dass die Stadt Hilfemassnahmen prüfen werde. Als Beispiel nannte er eine Mietzinsreduktion für das Stadion Letzigrund.

Weitere Entwicklungen zum Coronavirus im Ticker.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare